Vorwort – >>Von der Liebe lernen<<


Liebe Leserinnen und Leser,

 

 „Von der Liebe lernen“ – mit diesem Thema starten wir mit der ersten Zoom nah dran ins neue Jahr. Lassen Sie sich überraschen, aus welch unterschiedlichen Perspektiven die Autorinnen und Autoren sich diesem Thema gewidmet haben! Was ist Liebe, welche Definitionen gibt es? Antworten auf diese Fragen finden Sie gleich im ersten Artikel. Die Liebe ist ein starkes Gefühl, und so wundert es nicht, dass sie auch krank machen kann – dazu ein sehr persönlicher Text von Carsten Weigelt.
Erich Fromm ist mit seinem Werk „Die Kunst des Liebens“ vielen ein Begriff. Ein spannendes Interview mit dem Vorstand der Erich-Fromm-Gesellschaft zeigt auf, wie die in seinem Sinne verstandene Liebe in den verschiedensten Gesellschaftsbereichen wirken kann oder zumindest könnte. AutorInnen berichten von ihren Erfahrungen mit der reinen Liebe, wie sie nur Kinder schenken können und mit der Liebe Gottes, die einen neuen Weg weist. Andrea Martin fordert:

„Entdecke die Liebe zu dir selbst!“ Entdecken Sie im Interview mit ihr wertvolle Hinweise, wie das besser gelingen kann und welche positiven Auswirkungen es haben wird. Genießen Sie die Gedichte und Zitate zum Thema und abschließend dann auch wieder unsere „Kreative
Seite“ – sich die Zeit nehmen und abschalten, einfach die Formen auf sich wirken lassen und bunt ausmalen oder nach eigenen Ideen weiter gestalten, auch dies ist ein Weg zu sich selbst! Bei der Recherche und dem Schreiben ist für uns klar geworden: „Von der Liebe lernen“ heißt im Umgang mit unseren Mitmenschen achtsam sein, aber ganz klar auch im Umgang mit uns selbst. Wir wünschen uns allen dabei gutes Gelingen, auch wenn’s nicht immer einfach ist und alles ganz langsam wachsen muss!

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen der ZOOM nah dran und freuen uns sehr über Rückmeldungen, z.B. in Form von Kommentaren auf unserer Webseite www.gepetz.de!

Für das Redaktionsteam
 Astrid Hermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gebe die Sicherheitsabfrage ein *