…und unser Layout heute


■Man kann sich gewisse Freiheiten rausnehmen, die einem
gut tun, doch leider haben wir auch Verpflichtungen, wie zur
Schule gehen, arbeiten gehen, Kinder großziehen usw.

Doch ist es im Leben wichtig, sich Freiheiten rauszunehmen,
die machen das Leben wichtig und geben einem das Gefühl
von Unabhängigkeit und machen glücklich.

 

Frei zu sein heißt, z. B. was alleine zu unternehmen, was einem
Spaß macht und gut tut, wie schön Essen gehen, Wandern,
Radeln, Schwimmen gehen, Joggen, Zeichnen oder
auch faul zu sein, sich ins Café zu setzen und zu entspannen.
Oder etwas Außergewöhnliches mit Freunden, dem Partner/
der Partnerin oder der Familie zu unternehmen.

 

Frei sein kann auch bedeuten: Sich freimachen von vielen
Zwängen und einfach sein Leben zu leben, als Individuum,
nicht nach der Masse gehen, auch mal Veränderungen in seinem
Leben vorzunehmen, die einen glücklicher machen. Es
heißt auch Schritte zu gehen, die vielleicht etwas ungewiss
sind. Um die Freiheit zu spüren, sollte man manchmal auch
mutig sein.
Freiheitsgefühle kann man auch kriegen, beim Paragleiten,
Fallschirmspringen, Fliegen mit einem Flugzeug, von den
Klippen ins Wasser springen, Segeln, auf Berggipfel steigen,
Urlaub auf einer Insel machen … Es gibt Vieles, was das Gefühl
von Freiheit vermittelt.

Für Jugendliche kann es das Abnabeln vom Elternhaus sein oder eine eigene Wohnung. Wichtig ist es für sie, unabhängig zu sein und auf eigenen Füßen zu stehen und sich dabei selbst zu verwirklichen. Für unglückliche Paare kann Freiheit sein, sich von einem Partner frei zu machen, der einem nicht gut tut und dann zu spüren, wie es ist Tage, Wochenende und Urlaube nach Lust und Laune zu gestalten.
■K.M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gebe die Sicherheitsabfrage ein *