Hippies – Glück durch den Ausstieg aus der Gesellschaft


 Wie kommt man zu einem glücklichen Leben? Gibt es alte und neue Ideen für ein angenehmeres Leben? Ich bin auf der Suche in der Geschichte und in der Gegenwart. Es gibt einiges zu finden. Und hier folgt, was ich gefunden
habe. Zuerst will ich von einem Film berichten. Es handelt sichum eine Dokumentation des Senders Arte über Aussteiger aus der Gesellschaft, die auf der Kanareninsel La Gomera in Höhlen wohnen. Schon während der Hippie-
Bewegung in den 1960er/70er Jahren war die Insel als Geheimtipp unter den ersten Hippies bekannt. Der Film berichtet insbesondere über eine Frau, die krank wurde, als sie in unserer Gesellschaft noch integriert war. Bei ihr
wurde ein Hirntumor entdeckt. Das führte dazu, dass sie ihr Leben völlig umstellte. Ihre Ernährung und ihren Lebenswandel änderte sie so radikal, dass sie die Gesellschaft, wie wir sie kennen, verließ. Ohne Stress und Gift meint sie, kann sie sich heilen. Auf La Gomera lebt sie jetzt mit Gleichgesinnten. Sie ist eine Aussteigerin, die keine Drogen zu sich nimmt und sich vor Verpflichtungen schützen will. Sie macht einen guten und aufgeräumten
Eindruck, jedoch hat sie auch auf viel zu verzichten. Ihre Gruppe ist auch auf Geld angewiesen, jedoch leben

sie recht minimalistisch. Das sollen auch ihre Vorgänger so gemacht haben: Mit minimalem Einsatz so viel heraus bekommen, wie möglich. Die Hippiebewegung hatte zwar auch mit Drogen zu tun gehabt, jedoch veränderten sich einige der einstigen Hippies mit den Jahren. Etwa auf La Gomera sind Althippies, die sich dort etwas aufgebaut haben, z.B. besitzen sie eigene Häuser und vermieten Ferienwohnungen. Doch diese neuen Hippies
oder Aussteiger passen nicht in deren Kundenschema, so dass sie sie eigentlich nicht haben wollen. Sie wollen lieber Touristen, die mit mehr Geld ausgestattet sind und nicht so viel Müll hinterlassen. Ganz so, als wären sie von ihrer Flower-Power-Idee abgekommen. Vielleicht ist das Aussteigen das richtige und macht glücklich – aber aus meiner Sicht nur im passenden Lebensabschnitt
und für spezielle Menschentypen. Auf La Gomera zeigt sich, dass es Konflikte zwischen Generationen geben kann, selbst wenn die Nachfolger so sind, wie man früher selber war.
 FE
Quelle: Youtube: DOKU:
»Aussteiger – Die Höhlen Hippies von La Gomera«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gebe die Sicherheitsabfrage ein *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.