Galerie mit Nebenwirkungen 1 Kommentar


Galerie mit Nebenwirkung

orange_punktDie Galerie ist ein inklusives Kunstprojekt für Laienkünstlerinnen und -künstler mit und ohne psychische Beeinträchtigung. Zweimal pro Woche findet die kreative Gruppenarbeit unter der Leitung einer erfahrenen Kunsttherapeutin in der Tagesstätte „Die Brücke“ in Konstanz statt. Durch experimentelles Vorgehen und die Verwendung unbekannter Materialien erlernen die Teilnehmenden immer wieder neue Techniken und können ihren eigenen Stil finden und verfeinern. Die Kunstwerke wurden schon bei zwei Ausstellungen in der Öffentlichkeit gezeigt. Auch finden regelmäßig Workshops statt. Im letzten Workshop wurde die Technik des Linolschnitts vorgestellt .Wir haben schon ein Bild in vier Farben gemalt.

Für jede Farbe wird eine eigene Druckplatte benötigt. Zuvor fertigten wir Keramikschüsseln und Tonplatten an, die wir bemalten. Die Inspiration für die Motive holten wir uns aus Kunstbüchern oder frei aus der Phantasie. Ich habe einen Tonteller von Picasso kopiert, der einen Stierkampf zeigt. Für die zweite Tonschüssel habe ich einen Scherenschnitt angefertigt und das Motiv auf die Tonschüssel übertragen. Das Arbeiten mit den verschiedenen Materialien regt die Phantasie an und bringt viel Spaß. Während man sich auf das Tonen oder Bemalen konzentriert, kommt man ganz zu sich und alle negativen Gedanken fallen weg. Es ist also eine gute Übung, um abzuschalten. Noch sind Plätze frei und wer sich bei uns zum künstlerischen Gestalten inspirieren lassen möchte, ist herzlich willkommen.

orange_punktC.I.